Andreas Juchli

Standpunkt

Im Allgemeinen liegt mir am Herzen, dass wir alle eine gute Lebensqualität haben. Voraussetzung für eine gute Lebensqualität sind Sicherheit, gute Bildung, eine starke Wirtschaft sowie ein liberales Lebensverständnis. Ein liberales Lebensverständnis beinhaltet wenig Schranken und Einschränkungen. 

 

Sicherheit:

Die Sicherheit im Alltag ist durch unsere Polizei gut gewährleistet. Hier müssen wir weder aus- noch abbauen. Für die Sicherheit, welche der Bund verantwortet (Nachrichtendienst, Armee), müssen wir genügend Mittel bereitstellen. Gerade die Armee benötigt genügend Mittel. Sie ist als Milizarmee fest in der Bevölkerung verankert und hilft in allen ausserordentlichen (Not-)Lagen. Ich bin weiterhin in der Armee tätig im Stab der Sanität und dort mitverantwortlich für das medizinische Lagebild und den medizinischen Nachrichtendienst.

 

Bildung:

Wir verfügen bereits heute über eine sehr gute Bildung! Das Bewährte müssen wir uns erhalten! Grundlagenkenntnisse sind gleichermassen wichtig wie die konkrete Anwendung in der Praxis. Bildung ist auch etwas sehr Faires. Ist sie mit wenig Eintrittshürden verbunden, ermöglicht sie auch Menschen, die noch nicht lange in der Schweiz leben oder bei schlechteren wirtschaftlichen Verhältnissen, dass die Schülerinnen und Schüler gute Voraussetzungen schaffen für ein erfolgreiches Leben, inkl. erfüllendem Job. Als Mitglied der Schulkommission der Kantonsschule Zürich Nord bringe ich mich seit mehreren Jahren direkt in Bildungsfragen ein. 

 

Wirtschaft:

Der Staat setzt Rahmenbedingungen, welche den Unternehmen viel Spielraum geben. Spielraum und Flexibilität sind Voraussetzungen für eine Wirtschaft, die auf Veränderungen gut reagieren kann. Hält sich der Staat zurück, so haben wir im Endeffekt mehr Arbeitsplätze und mehr Steueraufkommen. Klar, müssen wir Unternehmerinnen und Unternehmer auch unsere Verantwortung wahrnehmen. Ich tue die, indem ich Lernende ausbilde, lokale Lieferanten berücksichtige, flexible Arbeitsplätze anbiete (mit Rücksichtnahme auf Arbeitnehmerinnen mit Kindern), Menschen mit Fähigkeitslücken infolge eines medizinischen Ereignisses beschäftige und immer wieder Initiativen mit einem Sponsoring unterstütze.